Objektorientierte Systementwicklung

Objektorientiertes Design

Während das Ziel der objektorientierten Analyse ein fachliches, technikunabhängiges Modell ist, zielt das objektorientierte Design auf eine gute softwaretechnische Konstruktion.

Nach dem Seminar kennen Sie die Grundlagen und Qualitätskriterien für gutes Design. Sie nutzen fortgeschrittene Konzepte beim Design von Klassen und haben einen Überblick über System- und Anwendungsarchitekturen. Darüber hinaus können Sie, ausgehend von objektorientierten Analyseergebnissen, selbstständig Entwürfe erarbeiten und in UML-Notation darstellen.

Plattformen

  • Windows
  • Apple macOS
  • Linux
  • Solaris

Teilnehmerkreis

Software-Architekten, Software-Entwickler, Qualitätssicherer, Projektleiter

Voraussetzungen

Programmiererfahrung in einer OO-Sprache

Folgendes Seminar oder vergleichbare Kenntnisse:

Seminarleiter

Unser langjährig praxiserfahrener Seminarleiter sichert die hohe Qualität unserer Seminare und steht als Garant für die professionelle Seminardurchführung - Expertenwissen für Ihren Lernerfolg.

Seminarinhalte

Details einblenden
  • Was ist objektorientiertes Design (OOD)?
    • Abgrenzung zur objektorientierten Analyse
    • Einordnung in den Entwicklungsprozess
  • Design auf Klassen-Ebene
    • Unterscheidung von Referenz- und Wertsemantik
    • Pattern "Value Object"
    • Kapselung
    • Assoziationen und ihre Implementierung
    • Erzeugung von Objekten mit Factories
    • Gestaltung von Klassenhierarchien
    • Spaltung von Klassen
    • Einsatz von Interfaces
  • Bausteine zur logischen Architektur
    • Abhängigkeitsstrukturen und Paketbildung
    • Aufbrechen von gegenseitigen Abhängigkeiten
    • Subsysteme und Schichten
    • Facade-Pattern
    • Trennung von Präsentation und Business-Logik
    • Model-View-Controller
  • Persistenz
    • Persistenz mit objektorientierten und relationalen Datenbanken
    • Mapping-Problematik und Lösungsansätze
  • Bausteine zur verteilten Architektur
    • 3- und n-Tier-Architekturen
    • Kurzvorstellung einer Verteilungsarchitektur am Beispiel von Enterprise JavaBeans
    • Grundprobleme der Verteilung
    • Das Proxy-Pattern
    • Die Granularität von Remote-Nachrichten und das DTO-Pattern
    • Remote Facade
    • Muster für den Präsentations-Tier
    • MVC für Web-Architekturen

Zusätzliche Informationen

Weitere / andere Seminarinhalte und Themenwünsche stimmen wir gerne im Vorfeld mit Ihnen ab
Unsere Seminare finden Werktags von 09:00 bis 16:30 Uhr statt
Andere Uhrzeiten und Wochenendtermine nach Absprache